Zwei unbekannte Männer brachten am frühen Samstagmorgen einen 34-jährigen Mann in Oeslau, einem Stadtteil Rödentals, zu Boden und versuchten, ihn zu berauben. Die Kriminalpolizei bittet um Hinweise.

Der 34-Jährige befand sich kurz nach 4.30 Uhr auf dem Nachhauseweg, als er in der Schmiedsgasse in Oeslau, in der Nähe des Bahnhofes, von einem der beiden Unbekannten nach Zigaretten gefragt wurde.

Als der Mann dies verneinte, brachte ihn der Angreifer unvermittelt zu Boden. Während der Überfallene daraufhin versuchte, wieder aufzustehen, ließen die Unbekannten von ihm ab und flüchteten. Wie die Polizei mitteilt, wurde der 34 Jahre alte Mann nicht verletzt und verständigte anschließend die Polizei. Eine Fahndung verlief ergebnislos.

Die beiden unbekannten Männer können wie folgt beschrieben werden:
Der erste Täter wird auf etwa 30 Jahre geschätzt und war von schlanker Statur. Er war etwa 180 Zentimeter groß, hatte kurze schwarze Haare und einen schwarzen Vollbart. Der Mann sprach deutsch mit ausländischem Akzent und war mit einer Jeansjacke sowie einer dunklen Hose bekleidet.

Der zweite Täter war ebenfalls etwa 180 Zentimeter groß, hatte dunkle kurze Haare und trug eine dunkle Hose mit Leuchtstreifen.

Hinweise zum Überfall und auf die Täter nimmt die Kriminalpolizei in Coburg unter der Telefonnummer 09561/6450 entgegen.