Eine Verwechslung endete in der Nacht zum Dienstag, im Ortsteil Oeslau, mit einem Sachschaden in Höhe von 100 Euro und einer Anzeige wegen Sachbeschädigung, wie die Polizei mitteilte.  Ein 31-Jähriger versuchte, nachdem er zuhause angekommen war, vergeblich in seine Wohnung zu gelangen.

Um ins Gebäude zu kommen, trat er letztendlich das Glas der Haustüre ein. Was der stark angetrunkene Mann zuvor nicht bemerkte - es handelte sich gar nicht um seine Adresse.

Stark angetrunken: Alkoholtest ergibt 2,5 Promille

Die herbeigerufene Streife führte laut Polizeimeldung einen freiwilligen Atemalkoholtest mit einem Ergebnis von 2,5 Promille durch. Die Verwechslung konnte aufgeklärt werden und der Mann wurde schließlich nach Hause gebracht.  

Teuer wird der Abend für ihn trotzdem, da der Sachschaden reguliert werden muss und den Alkoholsünder eine Strafanzeige erwartet.