Laden...
Ebersdorf bei Coburg
Übergriff

Mann (49) würgt und tritt Begleiterin im Regionalexpress in Oberfranken

In einem Regionalexpress zwischen Lichtenfels und Coburg geriet ein befreundetes Paar am Mittwochabend (24. Juni) in Streit. Dabei würgte der 49-Jährige seine Begleiterin mehrere Sekunden.
Artikel drucken Artikel einbetten

Gegen 18 Uhr kam es bereits am Mittwochabend (24. Juni) zwischen einem befreundeten Paar im Zug von Lichtenfels nach Coburg zu einem heftigen Streit.

Daraufhin würgte der 49-jährige Mann die 31-jährige Begleiterin für mehrere Sekunden, bis diese hinfiel. Nachdem er sie zu Boden gezogen hatte, trat er ihr mit dem Fuß gegen den Kopf.

Nahe Coburg: Mann würgt Frau im Zug und tritt ihr gegen den Kopf

Das Zugpersonal informierte die Polizei, woraufhin der Tatverdächtige am Bahnhof Ebersdorf zu Fuß aus dem Zug flüchtete. Eine Zivilstreife nahm den 49-Jährigen kurz nach der Tat fest. Die Frau wurde in ein nahegelegenes Krankenhaus gebracht und dort behandelt.

Kriminalbeamte aus Coburg übernahmen vor Ort die Ermittlungen. Auf Antrag der Staatsanwaltschaft Coburg erließ der Ermittlungsrichter am Donnerstagnachmittag Haftbefehl gegen den Beschuldigten. Polizisten brachten ihn in eine Justizvollzugsanstalt. 

Personen, die die Auseinandersetzung im Regionalexpress am Mittwochabend, gegen 18 Uhr, beobachtet haben, werden gebeten, sich bei der Kripo Coburg unter der Telefonnummer 09561/645-0 zu melden.