Der Mann ist am Freitagabend mit seinem Mountainbike vom Bahnsteig 2 des Neustadter Bahnhofes die Treppe zur Unterführung hinab gefahren. Dabei touchierte er mit seinem Lenker einen Fußgänger, der glücklicherweise unverletzt blieb. Der Mountainbikefahrer verlor dadurch die Kontrolle über sein Rad und stürzte die Treppe hinunter. Er schlug mit dem Kopf auf den Betonboden auf und blieb bewusstlos liegen.

Der Mann zog sich schwere Verletzungen zu und wurde nach der notärztlichen Versorgung mit dem Rettungswagen zunächst ins Klinikum Sonneberg und anschließend mit dem Hubschrauber ins Krankenhaus Lichtenfels verbracht. Da sich bei der Unfallaufnahme die Hinweise auf einen Alkoholeinfluss verdichteten, wurde bei dem Radfahrer eine Blutentnahme durchgeführt. Die Verletzungen wären aller Wahrscheinlichkeit nicht so gravierend gewesen, wenn der Mann einen Fahrradhelm getragen hätte.