"Einige Beweisanträge haben sich erledigt", sagte ein Sprecher des Landgerichts Coburg am Dienstag. Deshalb sei das Urteil bereits für den 7. September zu erwarten - statt wie zunächst geplant im Dezember.

Mit den Plädoyers der Staatsanwaltschaft und der Nebenklage rechne das Gericht am 31. August, mit den Plädoyers der Verteidiger am 2. September (Az.: 3 Ks 105 Js 10777/13 (2)).


Das Urteil wird im September erwartet

In dem Verfahren stehen drei Männer und eine Frau noch einmal vor Gericht. Im April hatte die Neuauflage des Prozesses begonnen, nachdem Anfang 2015 das Landgericht die vier Angeklagten schon einmal verurteilt hatte. Damals hatten zwei Männer wegen Totschlags je 13,5 Jahre Haft erhalten, die beiden Anstifter wegen Delikten der Körperverletzung je 7 Jahre.