Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Coburg vom Sonntag, 25.09.2022

Stadtgebiet Coburg

Ein Rotlichtverstoß wurde am Samstagabend, 24.09.2022, um 21 Uhr, einem 53-jährigen Stadtbewohner zum Verhängnis. Der Betroffene fuhr mit seinem Fahrrad in der Mohrenstraße zunächst, unmittelbar vor einer Polizeistreife, in starken Schlangenlinien und überfuhr kurz darauf die Rotlicht anzeigende Ampel an der Kreuzung Mohrenstraße/Hindenburgstraße. Im Rahmen der nachfolgenden Verkehrskontrolle konnte der Grund für die unsichere Fahrweise schnell ermittelt werden. Der Betroffene hatte zwar keinerlei Alkohol getrunken, aber ein Schnelltest reagierte positiv auf diverse Betäubungsmittel. Der Betroffene musste im Nachgang eine Blutentnahme über sich ergehen lassen und hat nun ein Strafverfahren wegen Trunkenheit im Verkehr in Folge anderer berauschender Mittel zu erwarten.

Landkreis Coburg

Ebenso positiv reagierte ein Drogenvortest bei einem 35-jährigen AUDI-Fahrer, der in der Nacht von Samstag auf Sonntag um 1 Uhr in Ebersdorf bei Coburg kontrolliert wurde. Zudem besitzt der Fahrer keine Fahrerlaubnis mehr. Auch bei ihm wurde eine Blutentnahme durchgeführt und er erwartet nun eine Anzeige wegen Fahrens ohne Fahrerlaubnis sowie einer Fahrt unter des Einflusses berauschender Mittel.

Pressebericht der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg vom Sonntag, 25.09.2022

Neustadt

Personenkontrolle endet in JVA

Am späten Samstagabend wurde am Neustadter Bahnhof eine randalierende Person mitgeteilt. Beim Eintreffen der Streifenbesatzung gegen 22.45 Uhr wurde der 33-Jährige sitzend auf dem Bahnhofsgelände festgestellt. Bei der weiteren Überprüfung wurde festgestellt, dass gegen den Mann ein Haftbefehl vorliegt. Da dieser den Haftbefehl nicht durch eine Zahlung abwenden konnte, wurde er in eine Justizvollzugsanstalt eingeliefert.

Dame angefahren und vom Unfallort entfernt

Am Freitagnachmittag wurde eine Dame von einem Transporter angefahren, welcher sich im Anschluss entfernte, ohne sich um Frau zu kümmern. Die 67-Jährige wurde zwischen 13.30 Uhr und 15.30 Uhr auf dem Parkplatz des Edeka in der Eisfelder Straße 17 von einem weißen Kleintransporter angefahren und leicht verletzt. Bei der Unfallverursacherin habe es sich um einen weiblichen Fahrer gehandelt. Zwei bisher unbekannte Kundeninnen halfen der Geschädigten wieder beim Aufstehen.  Wer Angaben zu dem unbekannten Täter machen kann und insbesondere auch die beiden Zeuginnen, wird gebeten, sich bei der Polizeiinspektion Neustadt bei Coburg unter der Telefonnummer 09568/ 9431-0 zu melden.

Vorschaubild: © David Inderlied/dpa/Illustration