Dies ist der vollständige und unbearbeitete Bericht der Polizei. Es wurden keine redaktionellen Änderungen oder Kürzungen vorgenommen. 

Pressebericht der Polizeiinspektion Coburg vom 18.06.2022

Stadtgebiet Coburg

Zaun angefahren

COBURG. Ein Anwohner der Friedrich-Ludwig-Jahn-Straße saß am Freitagabend in seinem Garten, und konnte beobachten wie vor seinem Grundstück ein weißer Transporter recht zügig wendete. Plötzlich hörte der 64-Jährige einen lauten Schlag und lief sofort zur Straße. Er konnte noch geistesgegenwärtig das amtliche Kennzeichen des Transporters ablesen. Dann sah er den Schaden an seinem Maschendrahtzaun. Der Transporter ist beim Wenden am Zaun entlanggeschleift und hat einen Schaden von etwa 100 Euro verursacht. Über  das abgelesene Kennzeichen konnte der Fahrer ermittelt werden. 

COBURG. Eine aufmerksame Zeugin beobachtete am Freitag, gegen 09.45 Uhr, wie eine Mercedes-Fahrerin gegen einen geparkten VW stieß. Die Dame touchierte beim  Rückwärtsausparken auf dem Parkplatz eines Verbrauchermarktes im Postweg den schräg hinter ihr geparkten Pkw an der Fahrertüre. Im Anschluss fuhr sie vorwärts davon, ohne sich um den Schaden zu kümmern. Die Zeugin notierte sich das amtliche Kennzeichen und übergab den Zettel den wenig später hinzukommenden Fahrzeugführer. Bei der Überprüfung des Fahrzeuges der 77-jährigen Unfallverursacherin konnten die Beamten später einen passenden Unfallschaden feststellen.

Nicht so viel Glück hatte ein Fahrzeughalter, dessen Pkw auch angefahren wurde und der Verursacher ebenfalls flüchtete.

Ein 48-Jähriger kaufte zusammen mit seiner Ehefrau ein. Den Pkw parkten sie um 10.00 Uhr auf dem Parkplatz zwischen Tegut und McDonalds. Als sie gegen 10.40 Uhr zurückkamen stellten sie fest, dass ein bisher unbekanntes Fahrzeug gegen den Kotflügel der Beifahrerseite gefahren ist. Der Schaden beläuft sich auf ca. 1000 Euro.

Fahrrad entwendet

COBURG. Am Freitag, gegen 01.30 Uhr, trat ein 24-Jähriger nach einer Feier in einem Schrebergarten in der Spittelleite, seinen Heimweg zu Fuß an. Sein Fahrrad kettete  er bei den Schrebergärten mittels Kettenschloss an einer dortige Werbetafel an. Als er gegen 11.30 Uhr, sein Rad abholen wollte, musste er feststellen, dass das Rad samt Fahrradschloss weg ist. Am grünen Mountainbike der Marke Bulls befindet sich ein Aufkleber mit der Aufschrift „Anti Radar“. Das Rad hat noch einen Wert von ca. 600 Euro. 

Landkreis Coburg

Gelben Mercedes angefahren und abgehauen

DÖRFLES-ESBACH, LKR. COBURG. Eine 27-Jährige parkte am Freitag, gegen 08.00 Uhr ihren Pkw in Dörfles auf dem Kaufland Parkplatz in der Nähe des Schuhcenters und begab sich zum Einkaufen. Als sie gegen 08.50 Uhr, zu ihrem leuchtend gelben Mercedes  zurück kam, entdeckte sie Kratzer und Lackabsplitterungen  an der hinteren Stoßstange. Der flüchtige Unfallverursacher hinterließ einen Schaden von etwa 4000 Euro.

Vorschaubild: © TechLine/pixabay.com