Ungewöhnlicher Einsatz für die Coburger Polizei: Am Freitagmorgen mussten Beamte der Polizeiinspektion Coburg einen 21-jährigen, verliebten Mann zur Hilfe kommen, dessen Fahrzeug im morastigen Untergrund des Burgwalls der Veste Coburg stecken geblieben war. Der Mann hatte mit seiner Freundin die Nacht als Geburtstagsgeschenk zusammen im Fahrzeug verbracht. Als sie am Morgen danach losfahren wollten, blieben sie stecken.

Sämtliche Versuche, den Mercedes aus dem Schlamm zu befreien, scheiterten kläglich, weshalb ein professioneller Abschleppdienst zur Rettung herbei geholt werden musste. Die Grasnarbe wurde auf einer Fläche von etwa zwei Quadratmetern herausgerissen. Zu den Abschleppkosten kommt noch die Neubepflanzung der Rasenfläche dazu. Dies wurde ein teures Geburtstagsgeschenk aber auch ein einmaliges Erlebnis für den jungen Fahrer.