Bei einem Konzert in der Aula des Gymnasiums Casimirianum bedankte sich die junge Virtuosin mit einem anspruchsvollen Programm für dieses Stipendium. Im ersten Teil demonstrierte sie ihre Gestaltungskraft nachdrücklich mit Werken von Mendelssohn und Brahms.

Im zweiten Teil bewies sie dann eindrucksvoll, dass sich der Melodienzauber des Walzerkönigs Johann Strauß auch auf dem Flügel entfalten kann. Für reichen Beifall und stehende Ovationen dankte Nina Scheidmantel mit einem Klavier-Walzer als Zugabe: "Alt-Wien" von Leopold Godowsyky.

Stationen und Erfolge einer jungen Karriere

Nina Scheidmantel begann mit sechs Jahren Klavier und ab dem 10. Lebensjahr zusätzlich Klarinette zu spielen. Nach dem Besuch der Frühförderklasse bei Professor Matthies studiert sie nun an der Hochschule für Musik in Würzburg Klavier. Nina Scheidmantel war mehrmals Preisträgerin beim Bundeswettbewerb "Jugend musiziert" für Klavier Solo, Duo (hier mit ihrer Schwester Jana) sowie Klarinette Solo und Duo. Sie hat bereits zahlreiche Konzerte im In- und Ausland gegeben.