Ein 48-jähriger Arbeitsloser hatte am Sonntagabend zwei Damen auf einen Umtrunk in seine Wohnung in der Lauterer Straße eingeladen. Morgens um vier Uhr rief er dann die Polizei, weil er sich nicht mehr anders zu helfen wusste: Seine Gäste hatten sich dermaßen betrunken, dass beide auf der Couch eingeschlafen waren. Der Aufforderung des Wohnungsinhabers, sich doch auf den Nachhauseweg zu machen, konnten oder wollten sie nicht nachkommen.

Eine Polizeistreife versuchte dann, die beiden erheblich betrunkenen Frauen beim Ehemann der einen unterzubringen. Vergeblich - der wollte seine "Holde" in diesem Zustand nicht haben. Letztendlich schliefen die "Party-Girls", wie die Damen im Polizeibericht genannt werden, in der Ausnüchterungszelle ihren Rausch aus.