Im Maccaroni gab es am Donnerstagabend mehr "al forno" als den Gästen wohl lieb gewesen wäre: Gegen 17.40 Uhr brach in der Küche des Coburger Italieners ein Feuer in der Küche aus.

Der Schwelbrand sei von einem Ofen ausgegangen, teilt Feuerwehr-Pressesprecher Christoph Weichel mit. Vermutet wird ein technischer Defekt, die Ermittlungen dauern aber noch an.

Gäste seien zu dem Zeitpunkt glücklicherweise noch nicht im Restaurant gewesen. Das Personal konnte sich nach draußen retten. Verletzt wurde niemand. Nachdem sich die Feuerwehr den Weg zur Brandursache gebahnt hatte - der Weg sei verstellt gewesen - , konnte sie das Feuer rasch löschen.