Mit Zigaretten und Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro entkamen unbekannte Diebe in der Nacht auf den Samstag nach einem Einbruch in eine Tankstelle in Bad Rodach im Kreis Coburg. Die Kriminalpolizei hat dazu die Ermittlungen übernommen und bittet um Zeugenhinweise.

Wie die oberfränkische Polizei berichtet, bemerkte ein Passant kurz vor Mitternacht die blinkende Alarmanlage an der Tankstelle in der Coburger Straße. Bei näherer Betrachtung konnte er drei Männer erkennen, die mit Tüten die Tankstelle verließen und mit einem silbergrauen Auto, eventuell "Chevrolet", mit den ausländischen Kennzeichen "FA09HP" flüchteten. Trotz der intensiven Fahndung wurde das Fahrzeug bislang nicht gefunden.

Nach bisherigen Erkenntnissen gelangten die Täter über eine gewaltsam geöffnete Schiebetür in den Verkaufsraum der Tankstelle. Hier nahmen sie Zigaretten und eine Kassette mit Bargeld im Wert von mehreren tausend Euro an sich und flüchteten mit dem Auto in Richtung Gewerbegebiet. Der angerichtete Sachschaden beträgt zirka 5.000 Euro.

Die drei Männer werden wie folgt beschrieben:

• 1,75 Meter groß, zirka 30 Jahre alt und schlank. Er trug löchrige Jeans, eine Mütze und blaue Schuhe mit weißer Sohle.
• 1,70 Meter groß, zirka 25 Jahre alt und schlank. Er trug einen dunkelblauen Sportanzug mit weißen Streifen an der Hose und blaue Turnschuhe.
• 1,70 Meter groß, zirka 20 Jahre alt und schlank. Er trug eine graue Daunenjacke, Jeans und blaue Turnschuhe mit weißer Sohle.

Die Kriminalpolizei Coburg hat die Ermittlungen übernommen und bittet die Bevölkerung um Mithilfe:

• Wer kennt Personen, auf welche die oben genannten Beschreibungen zutreffen und kann Angaben über deren Aufenthaltsort machen?
• Wer hat in der Nacht zum Samstag in der Coburger Straße verdächtige Personen und/oder Fahrzeuge gesehen?
• Wer kann Angaben zu dem gesuchten silbergrauen Fahrzeug mit den Kennzeichen "FA09HP" machen?

Hinweise nimmt die Kripo Coburg unter der Tel.-Nr. 09561/645-0 entgegen.