In der Nacht auf Mittwoch wurde die Polizei gegen 3 Uhr alarmiert. Der Grund: In Neustadt bei Coburg hatte eine Anwohnerin Probleme mit einem vermeintlichen Randalierer vor ihrer Haustür. Das berichtete die Polizei.

Zu betrunken, um eigenes Zuhause zu finden

Vor Ort fanden die Beamten einen verwirrten Mann vor. Der 25-Jährige war derart betrunken, dass er die Wohnung der Nachbarin mit seiner verwechselt hatte. Doch damit nicht genug.

An der linken Augenbraue hatte der Mann eine Schwellung. Zuvor hatte er das Gleichgewicht verloren und war mit dem Gesicht gegen die Hauswand gefallen, erklärte er der Polizei. Er wurde vorsorglich ins Krankenhaus Neustadt gebracht.