Die Vorbereitung und die Organisation beim SV Bergdorf-Höhn läuft bereits auf vollen Touren: Am Sonntag, 23. April, findet auf den Bergdörfern zum achten Mal ein AOK-Nordic-Walking-Event statt. "Es ist eine der größten Veranstaltungen seiner Art in Nordbayern", sagt Ralf Stejskal, der als Aktiver beim SV mit in die Vorbereitungen eingebunden ist.
Das Event auf den Höhen über Neustadt ist Opening der diesjährigen "European-Nordic-Walking-Challenge", der größten Veranstaltungsreihe im Bereich des Nordic Walking in Deutschland und Tschechien. Beim SV Höhn rechnet man deshalb mit rund 250 Teilnehmern aus Bayern, Sachsen, Thüringen und Tschechien. Für die Gastgeber ist diese Zahl eine große Herausforderungen - rund 40 Helfer sind im Einsatz, um einen reibungslosen Ablauf zu gewährleisten.
Die Strecken rund um die Bergdörfer sind ausdrücklich nicht (nur) für leistungsstarke Sportler gedacht. "Das Dabeisein und Mitmachen steht auch in diesem Jahr absolut im Vordergrund", heißt es in der Ausschreibung des Vereins. Eine Zeitnahme wird nicht erfolgen - alleine schon deshalb, um den gesundheitlichen Aspekt von Bewegung an frischer Luft noch mehr in den Vordergrund zu stellen.
"Do it" heißt das Motto in diesem Jahr. Ankommen und Dabeisein - das sind die beiden Dinge, die zählen. Um allen Leistungsklassen zu entsprechen, kann jeder Walker zwischen Strecken über 21 (anspruchsvoll), 12 (mittelschwer) und 8 (leicht) Kilometer Länge wählen. Die Strecken sind zertifiziert und bestens ausgeschildert. Drei Verpflegungsstationen auf den Strecken versorgen die Teilnehmer: Dort gibt es Wasser, warmen Tee und frisches Obst.


Das "Warm up" ist Kult

Schon Kultstatus auf den Bergdörfern hat das "Warm up" von Fitnesstrainerin Annette Elsner. "Alleine schon deswegen sollte man sich den Termin unbedingt vormerken und dabei sein", rät Stejskal allen, die sich für die Gesundheitssportart Nordic Walking interessieren. Den Wanderpokal der Firma Intersport Wohlleben wird auch in diesem Jahr an das teilnehmerstärkste Team auf den Hauptstrecken vergeben.
Schirmherr der Veranstaltung ist der aus Neustadt stammende Landtagsabgeordnete Jürgen W. Heike (CSU). Gemeinsam mit dem Schirmherrn wird "Cheforganisator" Gerhard Heilmann die "Riesen-Tombola" - auch sie ist ein Highlight der Veranstaltung - durchführen. Jeder Teilnehmer erhält eine Urkunde und ein Los zur Tombola Ein großes Rahmenprogramm rundet die Veranstaltung ab.
Die Veranstaltung findet zum achten Mal in Neustadt statt. Angefangen hat alles einst unter der Federführung des Skiclubs mit einem Nordic-Walking-Tag am Muppberg.


Nordic Walking in Neustadt

Mitmachen: Der SV Höhn bietet zwei Trainingstage mit jeweils zwei Leistungsgruppen. Jeden Montag ist unter der Leitung von Annette Elsner und Gerhard Heilmann um 18 Uhr Treffpunkt am Sportheim. Jeden Freitag trifft sich die Walking-Gruppe um 17 Uhr am Sportheim. Gelaufen wird unter der Leitung von Luisa und Susanne Stejskal.

Challenge: Bei der "ENW-Challenge" werden die fleißigsten Nordic Walker Europas gesucht. Die meisten Punkte sammelt derjenige, der alle Veranstaltungen besucht und auch die meisten Kilometer bei den Events der Challenge läuft. Gewertet werden neben Höhn Veranstaltungen Tettau, Weidenberg, Bozi Dar (Tschechien), Weißendorf, Gefress und Münchberg.

Kontakt Anmeldungen für die Veranstaltung in Höhn sind noch bis zum Dienstag, 18. April, auf der SVH-Homepage möglich: www.svhoehn.de