Es gelte auch im Einzelhandel alles zu unternehmen, um die Leerstände bei Geschäften in der Stadt zu verringern.
Dringenden Handlungsbedarf sieht auch SPD-Fraktionsvorsitzende Heike Stegner-Kleinknecht, wenn es um das Feuerwehrhaus in Wildenheid geht. Sie fordert aber ein Gesamtkonzept, um den Bedarf und die Möglichkeiten abzuklären. Dass für Toiletten am Feuerwehrhaus in Wellmersdorf 65 000 Euro nötig sein sollen, verlangt ihrer Meinung nach eine genauere Überprüfung.
Noch gebe es viele Dinge auf der Agenda, die nicht umgesetzt werden konnten, sagte Stegner-Kleinknecht. Sie erinnerte an die Hochwasserfreilegung bei Wildenheid/Hönbach, die auf 2016 verschoben wurde, vermisst Planungen für Wohnraum in der Innenstadt und fordert Klarheit seitens übergeordneter Behörden in Sachen Sanierung des Rathauses, die ebenfalls immer wieder verschoben wurde.
"Bevor wir an Geldausgeben denken, ist es wichtig, auch mal