Damit die Zukunftstechnologie Elektromobilität in der Region Fahrt aufnimmt und sich auch in ländlichen Regionen durchsetzt, haben die SWN Stadtwerke Neustadt GmbH bereits seit dem Jahr 2011 sieben Ladepunkte in Neustadt bei Coburg und acht weitere Ladepunkte in der Region errichtet. Ein Großteil dieser Ladepunkte ist jedoch insbesondere für Elektrofahrräder, sogenannte E-Bikes oder Pedalecs, an Gaststätten oder öffentlichen Gebäuden errichtet worden.

Da auch immer mehr Fahrer von Elektroautos Ladestopps in der Stadt einlegen, haben die SWN Stadtwerke Neustadt nun weitere Ladepunkte für Elektroautos geschaffen. So wurde die Elektroladesäule am Parkplatz Gartenstraße/Arnoldsplatz durch eine neue, leistungsstärkere Ladestation ersetzt.
Das Laden von Elektroautos ist nun an zwei unabhängigen Ladepunkten mit jeweils 22 kW möglich (vorher 11 kW). "Das Vollladen eines herkömmlichen Elektroautos verkürzt sich so auf etwa eine Stunde", erklärt Marco Höhn, Energieberater der Stadtwerke. Eine weitere baugleiche Ladesäule mit zwei unabhängig nutzbaren Ladepunkten wurde am Parkplatz "Am Moos" am Freizeitpark Villeneuve-sur-Lot installiert. Vorläufig gibt es noch kein Abrechnungs- bzw. Freigabesystem.

Das bedeutet, Nutzer können ihr Fahrzeug mit Typ 2- Ladeanschluss anstecken, die Ladesäule erkennt, ob es sich um ein Elektrofahrzeug handelt, und gibt den Ladevorgang frei. Das Laden ist also noch kostenlos möglich.