Zum Beginn der Veranstaltung reichen die Stühle nicht aus, weitere Sitzgelegenheiten werden in den Saal des Landgasthofes Büchner in Dörfles-Esbach getragen. Hier hat sich der Verein "Freunde der Brandensteinsebene" gegründet, mehr als 50 Menschen aus Stadt und Landkreis Coburg sind gekommen. Darunter auch Befürworter eines neuen Verkehrslandeplatzes, der bei Meeder nach dem Willen der Stadt Coburg sowie einiger Firmen entstehen soll. Der Vorsitzende des Aero Clubs Coburg, Frank Schneider, ist da, aber auch erklärte Gegner eines neuen Verkehrslandeplatzes. So die Coburger Grünen-Stadträte Angela Platsch, Wolf-Rüdiger Benzel und Martina Benzel-Weyh, ÖDP-Stadtrat Klaus Klumpers oder Dagmar Escher, Vorsitzende der Bürgerinitiative gegen das Projekt.


Schließlich startet der Verein mit 31 Mitgliedern. Zum Vorsitzenden wird Ralf Wielgosch aus dem Meederer Ortsteil Neida gewählt.