"Wir wollen den Neubürgern so direkt zeigen, wie schön Coburg ist. Wir fahren natürlich an den ‚Sehenswürdigkeiten' vorbei, aber verraten ihnen auch gleich den ein oder anderen Schleichweg" so die beiden Organisatorinnen Bianca Haischberger (Bündnisbüro "Coburg - die Familienstadt") und Diana Schmitt (Wirtschaftsförderung der Stadt Coburg). Unterstützt wird die Veranstaltung vom ADFC und der Arbeitsgemeinschaft ÖPNV.

Treffpunkt ist am 20. September um 17 Uhr am Marktplatz. Das Beste: Wer kein Rad hat, kann trotzdem mitfahren. Es stehen Leihfahrräder zur Verfügung, sogar Tandems.

Im Anschluss kehren alle Radsportler um 19 Uhr zum Neubürgerstammtisch ins Brauhaus zu Coburg, Nägleinsgasse 4, ein. Gern gesehen sind dann natürlich auch alle, die nicht an der Radtour teilnehmen konnten.

Wer Interesse hat, der meldet sich bitte bis zum 17. September an unter 09561/ 89 2511 oder Bianca.Haischberger@coburg.de.

Der Coburger Neubürgerstammtisch findet regelmäßig statt und soll den Neu-Coburgern den Neustart in der Vestestadt erleichtern. Weitere Informationen unter www.coburg.de/neubuerger.