Meeder
Fahndungserfolg

Nach Unfallflucht in Hildburghausen erwischt

Ermittlungen eines Unfallfluchtfahnders der Verkehrspolizei Coburg haben rasch zum Erfolg geführt.
Symbolbild: FT-Archiv
Symbolbild: FT-Archiv
Am frühen Mittwochmorgen stellte der Mann sechs beschädigte Leitplankenfelder auf der Autobahn 73 Höhe Meeder fest. Er veranlasste eine Nachschau durch Beamte der Polizei Hildburghausen, welche dann die 24-jährige Verursacherin aus Thüringen mit ihrem erheblich unfallbeschädigten Ford antrafen.

Gegen Leitplanke geprallt

Auf schneebedeckter Fahrbahn war sie mit ihrem Pkw ins Schleudern geraten und mehrmals gegen die Leitplanke geprallt. Sie entfernte sich von der Unfallstelle, ohne ihren Pflicht nachzukommen, die Polizei zu verständigen. Nun muss sie sich wegen Unerlaubtem Entfernen von der Unfallstelle verantworten. pol