Der Mann war mit seinem Mofa unterwegs. Die Beamten der Verkehrspolizei stellten fest, dass er unter starkem Alkoholeinfluss stand, wie es im Polizeibericht heißt. Ein Test ergab einen Wert von knapp 2,8 Promille.

Bei der weiteren Sachbearbeitung ergaben sich zudem Hinweise, dass der Mofafahrer unter dem Einfluss illegaler Betäubungsmittel stand. Eine geringe Menge Drogen wurde bei einer anschließenden Wohnungsdurchsuchung sichergestellt. Nun wird Anzeige wegen Verstößen nach dem Betäubungsmittelgesetz und wegen Trunkenheit im Verkehr erstattet.