Die beiden für Dienstag, 16. Oktober, angekündigten Aufführungen müssen dagegen entfallen. Bereits erworbene Karten können an der Theaterkasse zurückgegeben oder gegen einen anderen Aufführungstermin des Stücks eingetauscht werden.


Große Nachfrage



Yvonne Schwartz, Leiterin des Jungen Landestheaters, und Sönke Schnitzer waren mit "Erste Stunde" zwei Spielzeiten lang in den Klassenzimmern Coburgs und Umgebung unterwegs. Die Nachfrage war nach Angaben des Landestheaters so groß, dass längst nicht alle Aufführungswünsche erfüllt werden konnten. Deshalb ist das Schauspiel, in dem nicht nur Schüler hautnah erleben können, wie Mobbing entsteht, jetzt nochmals in der Reithalle zu sehen. Karten zu 5,00 € gibt es an der Theaterkasse oder bei der Touristinformation Coburg.