So beginnt jede Art von Demenz mit A-ngst. Angst, irgendwann abhängig von anderen Menschen zu werden. "Angst davor, dass ein anderer den Hintern abputzen muss", bringt er es unverblümt auf den Punkt.


Taktvoller Umgang

Wo Demütigung droht, sei es so wichtig, Betroffenen größte Anerkennung entgegen zu bringen. Der taktvolle Umgang mit Pflegebedürftigen - egal, ob von Seiten der Angehörigen oder Pflegepersonal - sollte oberstes Ziel sein. Einfach ist das nicht. Das weiß auch Dieter Hofmann. Er selbst hat seine Eltern gepflegt und erfahren müssen, wie schwierig das manchmal ist, weil da einfach die eigene Geschichte eine Rolle spielt.