Ulrich Schmerbeck von der kommunalen Jugendarbeit weist darauf hin, dass für die Angebote, bei denen Kosten entstehen, Zuschüsse beantragt werden können. Coburgs Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) zeigte sich bei der Vorstellung des Programms begeistert von den interessanten und vielfältigen Möglichkeiten.

Wie die richtigen Feuerwehrleute

Der Stadtjugendwart der Feuerwehr Coburg, Sebastian Sauer, freut sich schon jetzt auf alle interessierten Jungfeuerwehrleute in spe. "Wir werden einen Brand löschen, die Drehleiter fahren und das Feuerwehrauto mit Blaulicht fahren. Mädchen sind übrigens auch willkommen." Stadtbrandrat Ingolf Stökl wies darauf hin, dass alle Interessierten am richtigen Feuerwehrgerät üben dürfen. Weitere Informationen gibt es auch im Internet unter www.coburg.de/ferien.