Bei nur mäßigen Verkehrsaufkommen mussten zwischen 13 und 14 Uhr drei Fahrzeugführer beanstandet werden. Den Schnellsten, der mit 56 km/h bei höchstens erlaubten 30 unterwegs war, erwartet ein "saftiges Bußgeld", wie es im Polizeibericht heißt. 100 Euro werden fällig und in Flensburg gibt es drei Punkte.