Auf dem Seitenstreifen blieb der Pkw fahruntüchtig stehen. Die Unfallursache verriet der Alkoholgeruch des Fahrers aus Mittelfranken: ein Test ergab gute 1,3 Promille. Sein Führerschein wurde sofort sichergestellt. Weitere Verkehrsteilnehmer wurden glücklicherweise nicht gefährdet, auch der Unfallverursacher blieb unverletzt.

Der Sachschaden wird auf knapp 10.000 Euro geschätzt. Es wurde ein Strafverfahren wegen Gefährdung des Straßenverkehrs eingeleitet. pol/tos