Unter Leitung von Matthias Benz ist das Stück am Donnerstag, 6. Juli (20 Uhr) in der Reithalle zu sehen.


Die Geschichte erzählt von Matilda, die das Pech hatte, in eine Familie hinein geboren zu sein, in der sich niemand für Lesen oder Literatur interessiert. Auf der Schule macht sie die Bekanntschaft einer Lehrerin, mit der sie viele Interessen teilt. Schließlich kommt sie einem dunklen Geheimnis an ihrer Schule auf die Spur.


Karten-Vorverkauf: Tageblatt-Geschäftsstelle, Theaterkasse.