Wer auf das Cover dieses querformatigen Bändchens schaut, könnte glauben, einfach nur das neue Spielzeitheft des Landestheaters in Händen zu halten. Beim Blättern freilich wird rasch klar, dass dieses Spielzeitheft in Wirklichkeit ein kleines Geschichtenbuch ist - rund 130 Seiten voller Bildergeschichten.

In Szene gesetzt hat diese Geschichten Andrea Kremper, Leiterin der Öffentlichkeitsarbeit an Coburgs traditionsreichen Musentempel. Als Fotografin mit Meisterbrief führt sie mit genauem Blick Regie in diesen komprimierten Bildergeschichten. Sie baut einfallsreich Assoziationsbrücken zwischen Fotos und Stücktiteln, stellt hintersinnige Verbindungen zwischen Akteuren und kontrastreich ausgewählten Coburger Orten her.

Thorsten Köhler zum Beispiel geht auf Spurensuche im Archiv des "Tageblatts", das bei diesem Foto-Shooting als Kulisse dient für das Archiv eines ganz und gar fiktiven Versicherungsunternehmens.