Durch das faustgroße Loch in der trüben Glasscheibe fällt der Blick ins Innere des Hauses Nummer 24 in der Heiligkreuzstraße. Ein leerer, heruntergekommener Raum, seit langem verwaist. Muffig und schal riecht die abgestandene Luft. Seit mehreren Jahren verfällt das Anwesen, die Rückfront ist von armdicken Efeuranken überwuchert und erinnert mehr an das ursprüngliche kambodschanische Angkor Wat als an ein Anwesen in Coburg.

Vor einigen Jahren hat die Wohnbau Stadt Coburg (WSCO) das Gelände erworben und wird dort nach den Worten von Ullrich Pfuhlmann und Reiner Wessels (WSCO) das Projekt Junges Leben errichten. Anstelle des eingeschossigen Hauses wird ein fünfstöckiges Gebäude entstehen. Das benachbarte ehemalige Verwaltungsgebäude der Wohnbau wird in das neue Gebäude integriert.

Zunächst sind die Hinterlassenschaften früherer Bewohner zu entfernen. Etwa der alte Scharpf-Waschautomat mit Wäscheschleuder oder der betagte Bosch-Kühlschrank. Kleidung liegt in einem der kleinen Zimmer, und vor einem Ofen gammelt ein Stapel alter Rechnungen vor sich hin. Da lieferte eine Weingroß- und Einzelhandlung Ende der 1970er-Jahre sechs Flaschen Jägermeister, 0,35 Liter, zum von Einzelpreis von 7,25 D-Mark an die Flaschenbierhandlung Müntzner. "Um 1900 herum war dort die ‚Restauration Müntzner" beheimatet", hat Reiner Wessels von der Wohnbau recherchiert. Zum ersten Mal sei ein Haus an dieser Stelle vor etwa 600 Jahren erwähnt worden.

Vor 100 Jahren, 1823, erbaute der Messerschmied und Färber Hommert das jetzt nur noch in Teilen vorhandene Gebäude. "Ursprünglich waren es zwei Stockwerke, aber am 10. April 1945 zerstörte eine Artilleriegranate das Haus und es wurde nur ebenerdig wieder hergestellt", berichtet Wessels. Bis in die 80er-Jahre des vergangenen Jahrhunderts wohnten Menschen dort.

Die Wohnbau hatte seinerzeit das Anwesen gekauft, um ihr Verwaltungsgebäude dort zu erweitern. Aber dann folgte der Umzug ins einstige Modehaus Matzer und Worsch auf der Mauer und der Mantel des Vergessens fiel über die Heiligkreuzstraße 24.