Coburg
Kultur-Tipp

Kurios: Coburger Suche nach verlorenen Buchstaben

Ein Lichtbildervortrag mit ungewöhnlichem Thema findet am Samstag im Kulturladen (Judengasse 22) in Coburg statt.
Oliver HeßFoto: privat
Oliver HeßFoto: privat
+1 Bild
}
"Es wird Tote geben - wie fehlende Buchstaben den Sinn von Wörtern verändern" lautet das Motto des Abends, den Oliver Heß gemeinsam mit der Pianistin Barbara Zeller gestalten wird (Beginn: 19.30 Uhr).

Während Barbara Zeller "Lieder ohne Worte" als musikalischen Beitrag beisteuert, widmet sich Oliver Heß dem Thema der verlorenen Buchstaben. Der Kommunikationsdesigner Oliver Heß, 2005 mit dem Kultur-Förderpreis der Stadt Coburg ausgezeichnet, ist Initiator des Projektes "Typographisches Fundbüro". Er kümmert sich nach eigenem Bekunden "seit Jahren um Buchstaben, die auf der Straße gefunden werden."

Anschaulich sollen den Besuchern 40 Wörter mit verlorenen Buchstaben in einer Art Bilderrätsel präsentiert werden. Im Kulturladen in der Judengasse sollen künftig Projekte und kulturelle Veranstaltungen stattfinden. Der Eintritt an diesem Abend ist frei.