"Das Buch ist zwischendurch ziemlich chaotisch", kündigt Vorndran vorsorglich an - und weiß natürlich ganz genau, dass diese vermeintliche Warnung nicht abschreckt, sondern anlockt.

Denn genau damit rechnet der routinierte Vorndran-Fan - mit erheiternder Verwirrung, mit pointenreichem Durcheinander.

Vorndran bringt zusammen, was scheinbar nicht zusammen gehört. Er lässt Tiere sprechen und huldigt der politischen Unkorrektheit. Er frönt seinem Lieblingssport, allerlei Zelebritäten des öffentlichen Lebens karikierend einzubauen in seine Krimihandlung - freilich mit veränderten, aber nicht allzu schwer zu entschlüsselnden Namen. Da spricht aus dem räsonierenden Krimi-Autor der ehemalige "TBC"-Kabarettist.