Während der Streifenfahrt im Steinweg wurden am Sonntagmorgen Polizeibeamte von Passanten auf eine Streitigkeit zwischen mehreren Personen aufmerksam gemacht, heißt es im Polizeibericht.

Bei der Befragung der Beteiligten stellte sich heraus, dass ein 23-jähriger Coburger seine gleichaltrige Bekannte kurz zuvor in einer Gaststätte übel beleidigt und ins Gesicht geschlagen hatte.

Von diesem Vorfall aufgebracht, war eine Gruppe von etwa 15 Personen in Konflikt geraten, die sich gegenseitig anschrien und herum schubsten. Nur durch das Auftreten der Polizei konnte eine größere Auseinandersetzung wohl gerade noch verhindert werden.

Gegen den jungen Mann wurde ein Ermittlungsverfahren wegen Beleidigung und Körperverletzung eingeleitet.