Auch nach der Eröffnung des Insolvenzverfahrens über das Vermögen der Firma Hermann Koch Europe GmbH am 1. Januar 2015 wird der Geschäftsbetrieb "ohne jede Einschränkung fortgeführt". Das hat am Freitag der Insolvenzverwalter Klaus-Christof Ehrlicher von der Coburger Kanzlei Linse & Ehrlicher mitgeteilt. "Der Auftragsbestand ist gut, und die Arbeitnehmer sind voll motiviert. Die Kunden halten nach wie vor zu Koch", erklärt Ehrlicher. Unter Begleitung durch die renommierte M & A-Beratung Rödl & Partner laufe derzeit die Investorensuche. Es würden auch bereits "mehrere belastbare Angebote" vorliegen. Diese sollen in den nächsten Wochen "endverhandelt" werden, wie es Ehrlicher umschreibt. Ziel sei es, dass der Geschäftsbetrieb nach einer übertragenden Sanierung dauerhaft fortgeführt werden kann.