Die Musiker spielen seit 2010 in dieser Formation zusammen. Edgar Eichstädter, seit bald zwanzig Jahren Soloklarinettist beim Philharmonischen Orchester Landestheater Coburg, ist dem Publikum auch durch zahlreiche Auftritte mit dem Collegium Musicum in bester Erinnerung. Andreas Hilf spielt als Bratscher seit 2006 am 1. Pult im Landestheater. Komplettiert wird das Trio durch den international tätigen, aus Zürich stammenden Pianisten Antonio Grimaldi.


Mozarts "Kegelstatt-Trio"



Im Repertoire des Ensembles finden sich alle Originalwerke für die ungewöhnliche, aber sehr aparte Besetzung. Zu Mozarts berühmtem "Kegelstatt-Trio" gesellen sich drei Werke aus dem 19. Jahrhundert. Neben den "Märchenerzählungen", eines von Robert Schumanns letzten Werken, erklingen Stücke des Schumann-Freundes Carl Rei necke und des schwedischen Komponisten John Jacobsson, eines Zeitgenossen von Brahms.


Eintritt frei für Mitglieder sowie Schüler und Studenten



Der Eintritt ist für Mitglieder der Musikfreunde sowie für Schüler und Studenten frei, Gästekarten kosten 25 Euro.