Nach Ansicht der Jusos hat Norbert Tessmer aus Coburg die besten Aussichten beim Wähler, innerhalb der SPD, wenn es um die Liste geht, und die richtigen Themen. Tessmer, Zweiter Bürgermeister in Coburg, befasse sich seit Jahren mit dem demografischen Wandel und sozialen Fragen. Das interessiere auch junge Leute, sagt Franziska Bartl, die Unterbezirksvorsitzende der Jusos.
Neben Tessmer werden am Freitagabend in Weidhausen der frühere Bundestagsabgeordnete Carl-Christian Dressel, der Rödentaler Stadtrat Marc Stichert und der DGB-Regionsvorsitzende Mathias Eckardt um die Stimmen der 136 Delegierten werben.