Kurz vor Schluss gelang den Gastgebern per Siebenmeter der Ausgleich. Mit nun 44:12 Punkten rangiert der HSC eiter unangefochten auf Platz 3.


Umkämpfte Partie


Die Partie gegen die nun auf Rang 13 notierten Schwartauer war von Anfang an umkämpft. Obwohl die Coburger mit einem 10:12-Vorsprung in die Halbzeit-Pause gingen, mussten sie im zweiten Durchgang sogar einen Rückstand von vier Toren aufholen.


Am Freitag Heimspiel gegen Neuhausen


So führten die Gastgeber knapp 20 Minuten vor Schluss schon mit 17:13. Nachdem sich der HSC 2000 wieder heran gekämpft und schließlich sogar einen Zwei-Tore-Vorsprung erzielt hatte, blieb am Ende doch "nur" ein Unentschieden. Am Freitag erwarten die Coburger in heimischer Halle den TV 1893 Neuhausen.