Heinz Erhardt zum Vergnügen gibt der Spielleiter der Coburger Sommeroperette, Claus J. Frankl, am kommenden Sonntag, 21. August, um 11 Uhr, bei einer kurzfristig zusätzlich ins Programm genommenen, weiteren Matinee auf der Waldbühne in Heldritt. Bei der 90-minütigen, pausenlosen Sonderveranstaltung soll es die schönsten Gedichte und Kompositionen von Heinz Erhardt (1909 bis 1979) geben.
Der Komiker, Musiker, Komponist, Unterhaltungskünstler, Kabarettist, Schauspieler und Dichter prägte mit seinem speziellen Humor die folgenden Generationen an Humoristen und begeistert das Publikum bis heute. Claus J. Frankl ist seit Jahren als Heinz Erhardt-Interpret im In- und Ausland unterwegs. Am Klavier begleitet wird er vom neuen Dirigenten des Sommeroperetten-Orchesters, Urs-Michael Theus.

Die Coburger Sommeroperette, die in diesem Jahr Leo Falls "Der fidele Bauer" auf der Waldbühne zeigt, hat beim Besucherzuspruch in der vergangenen Woche das kalte Wetter stark zu spüren bekommen. So haben sich Leitung und Team zu dieser weiteren Veranstaltung entschlossen. - Der Eintritt ist frei, um "eine Spende für die Zukunft der Coburger Sommeroperette" wird gebeten, heißt es in der Einladung. Das Publikum darf den eigenen Picknick-Korb mitbringen. ct