In Coburg, Kronach und Lichtenfels werden damit derzeit 16 junge Menschen beschäftigt, die zu qualifizierten Fachleuten in Fragen der Kranken- und Pflegeversicherung ausgebildet werden. "Wir sehen in der fachlich fundierten Ausbildung unserer jungen Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter die Voraussetzung für einen kompetenten und kundenorientierten Beratungsservice vor Ort", sagt der Coburger AOK-Direktor Hans Jürgen Eckert. Landesweit sind zum 1. September über 250 neue Auszubildende eingestellt worden. Die AOK Bayern hat in den vergangenen fünf Jahren über 1100 junge Menschen ausgebildet und zählt damit zu den größten Ausbildungsbetrieben im Freistaat.