Ralf Luther schreibt wörtlich:

"Vor dem Hintergrund des Coburger Schlachthofskandals möchte ich seitens der Fleischerinnung klarstellen, dass die Verbraucher natürlich auch weiterhin auf die F-Marke der Fleischer-Fachgeschäfte vertrauen können! Die F-Marke darf nur von Betrieben geführt werden, die bestimmte Kriterien und Vorgaben erfüllen. Sie steht als Einkaufswegweiser für Frische und beste handwerkliche Metzgerqualität aus Meisterhand und das wird auch so bleiben!

Sollte sich wider Erwarten herausstellen, dass ein F-Marken-Betrieb unserer Fleischerinnung K3-Ware vom Schlachthof Coburg abgenommen haben sollte, so würden wir diesen mit sofortiger Wirkung aus der Innung ausschließen und die Berechtigung zur Werbung mit dem F-Zeichen beziehungsweise mit der der F-Marke entziehen!"