Sehr nervös erkundigte sich ein junger Mann beim Verkaufspersonal nach einem Elektronikartikel. Dann schlich er noch eine Weile im Markt umher. Als er dann schließlich ohne Waren durch die Kasse ging, schlug der Alarm an.

Daraufhin ging der Mann wieder zurück und schaute unschuldig an sich herunter. Er legte auch seinen Rucksack ab. Urplötzlich aber sprang er ohne Rucksack über die Schranke an der Informationsstelle und verließ fluchtartig das Geschäft.

Beim Überspringen der Schranke ging allerdings nochmal der Alarm los. Ein Zeuge sah dann, wie ein Mountainbike-Fahrer den Radweg in Richtung Coburg befuhr, nach kurzer Zeit anhielt und das Rad in ein Gebüsch warf. Anschließend rannte der Unbekannte zu Fuß weiter. Sowohl das Rad, als auch der zurückgelassene Rucksack werden zur Spurensicherung bei der Polizei verwahrt. pol