Es war sein erstes Tor in der 1. Fußball-Bundesliga. Und was für eines: Per Vollspann wuchtete Marius Wolf den Ball ins lange Eck. Vom Innenpfosten flog das runde Leder in die Maschen hinter Dortmunds Torwart Roman Bürki.

Der aus Einberg stammende Vollblutstürmer, der von Hannover 96 an die Hessen ausgeliehen ist, ließ sich anschließend von seine Mitspielern Sebastien Haller, Mijat Gacinovic und Branimir Hrgota feiern. Sei Treffer bedeutete den 2:2-Endstand, nach dem die Frankfurter gegen den Tabellenführer bereits mit 0:2 hinten lagen.