Die Sportart "Extrem Couching" aus den Wohnzimmern zu verbannen und Angebote vor allem für Jugendliche zu schaffen, damit diese sich sportlich betätigen können, dafür will sich die Gemeinde Dörfles-Esbach aktiv einsetzen. Im Rahmen der Sportlerehrung verdeutlichte Bürgermeister Udo Döhler (FW), dass es Aufgabe des gemeindlichen Jugendpflegers sein wird, die Kinder und Jugendlichen aus den Wohnzimmern zu holen.

Erfreut zeigte sich das Gemeindeoberhaupt angesichts der hohen Resonanz der Bürgerinnen und Bürger an den Ortsmeisterschaften. Die Gemeinde, so Döhler, werde sich weiterhin dafür einsetzten, die Tradition der Ortsmeisterschaften aufrechtzuerhalten. "Es macht einfach Spaß, sich in einem nicht so ernsten Rahmen zu treffen, um seine eigenen sportlichen Leistungen abzurufen", stellte Udo Döhler treffend fest.


Einer in Alter getrennten Ehrung wird vorerst die Absage erteilt

Angesichts der überaus vielen Gäste, die der Sportleerehrung bewohnten, stellte Zweiter Bürgermeister Stephan Valtin (UBV) die Überlegung in den Raum, ob zukünftig die Ehrung der Jugendlichen und Erwachsenen getrennt voneinander erfolgen sollen, auch wenn eine gemeinsame Veranstaltung den Reiz hat, dass die "Kleinen" sehen können, was im "Alter" noch geleistet werden kann.

Die Sportlerehrung bildete auch den passenden Rahmen die Leistung von Bürgern zu würdigen, die sich seit vielen Jahren ehrenamtlich in die Gemeinschaft einbringen. Udo Döhler betonte, dass ohne Menschen, die bereit seien, Verantwortung zu übernehmen, ein intaktes Vereinsleben nicht möglich sei. Besonders wurde hier das Engagement von Harald Büchner hervorgehoben, der 48 Jahre lang den Obst- und Gartenbauverein Dörfles-Esbach geführt und ihn zum größten Verein seiner Art im Kreisverband Coburg gemacht hat. Lang war die Liste der Auszeichnungen, die dem Geehrten im Laufe der Jahre verliehen wurde. Das Auditorium zollte Harald Büchner mit Applaus im Stehen seinen Respekt vor dessen Lebenswerk.

Harald Büchner und weitere engagierte Menschen

Die Liste der Geehrten vervollständigten Kathrin Dorschner (zehn Jahre Erste und Zweite Geschäftsführerin DJK-Tischtennisverein), Regina Thiel (20 Jahre Erste und Zweite Vorsitzende und Jugendleiterin DJK- Tischtennisverein), Karl Dorschner (21 Jahre Schriftführer Obst- und Gartenbauverein), Heiko Weigand (30 Jahre Erster und Zweiter Kommandant der Feuerwehr) sowie Detlef Wilhelm (30 Jahre Vorsitzender des SPD-Ortsvereins Dörfles-Esbach).

Neben den Ortsmeistern zeichnete die Gemeinde auch Sportler für ihre überregionalen Erfolge aus. Hannelore Edler errang bei den Meisterschaften des Keglerkreises West den Sieg in ihrer Altersklasse. Meisterehren errang Karl Dorschner in der Leichtathletik bei den nordbayerischen und den bayerischen Meisterschaften sowie zweite und dritte Plätze bei den deutschen Meisterschaften.

Musikalisch umrahmt wurde der Ehrungsabend von Kristina, Anna und Regina Merkel. Zauberer Stefan Knauer führte das begeisterte Publikum in die Welt der Magie.

In die Siegerliste der Ortsmeister konnten sich eintragen:

Gummistiefelweitwurf:
Helmut Forkel, Albert Bär, Gerhard Stübler, Rolf Fehn, Karl Dorschner, Freddy Wank, Udo Döhler, Stephan Valtin, Gunther Hertha, Martin Piekert, Viktor Pauls, Marcel Matthes, Joans Rühl, Timo Füeß, Anneliese Günther, Lieselotte Hopf, Magdalena Wegner, Ursula Wegner, Regina Ostheimer, Adelheid Ganß, Michaela Grimm, Claudia Bauer, Annika Füeß, Madeleine Wegner, Alysa Nickel, Paula Obert, Mila Valtin.
Ringeschießen Asphalt: Helmut Forkel, Helmut Seidel, Manfred Röser, Rolf Fehn, Karl Dorschner, Freddy Wank, Sylvio Woweris, Stephan Valtin, Michael Rühl, Benjamin Schmidt, Denis Jakob, Marcel Matthes, Jonas Rühl, Martha Hansel, Edda Sommer, Ursula Wegner, Regina Ostheimer, Adelheid Ganß. Michaela Grimm, Nicole Bätz, Ramona Bätz

Zielschießen Asphalt:
Martha Hansel, Trude Siebert, Ursula Wegner, Marianne Fehn, Adelheid Ganß, Sabine Wank, Nicole Bätz, Ramona Bätz, Helmut Forkel, Helmut Seidel, Hans-Jürgen Hellmund, Rolf Fehn, Karl Dorschner, Gerhard Ganß, Sylvio Woweris, Stephan Valtin, Michael Rühl, Benjamin Schmidt, Viktor Pauls, Jonas Rühl.
/>Leichtathletik: Ben Domanski, Florian Fitzer, Moritz Ewald, Timo Füeß, Jacob Jeschor, Pepe Schmidt, Luis Rennecke, Felipe Henneberger, Laurin Wöhner, Maximilian Müller, Phil Bartenstein, Kevin Gauert, Maximilian Kling, Sebastian Kuhn, Guido Gebhard, Sascha Schmidt, Thorsten Dohnalek, Thomas Jeschor, Udo Döhler, Albert Hackert, Karl Dorschner, Klaus Friedrich, Helmut Heinel, Cecilia Burger, Finja Jäckel, Johanna Löwel, Paula Kaiser, Emmi Domanski, Alina Kaiser, Linda Jeschor, Andrea Hink, Andrea Dorschner, Sieglinde Erben, Hanna Lore Heinel.

Bowling: Max Göckel, Felix Blinkert, Timo Fenßlein, Andi Göckel, Marcus Sass, Wolfgang Bayer, Karl Dorschner, Klaus Friedrich, Hannelore Heinel, Jörn Fenßlei.