Nachdem einen Drogenvortest positiv auf Opiate anschlug, erfolgte eine Blutentnahme im Krankenhaus und ein Fahrt verbot für die nächsten 24 Stunden. Sollte sich der Verdacht der Drogenfahrt durch die Blutuntersuchung bestätigen, muss der Mann demnächst einen Monat auf seinen Führerschein verzichten und eine Geldbuße von 500 Euro zahlen.