1. Im Mai nominiert die CSU ihren Bundestagskandidaten. Die Versammlung findet - um die Corona-Regeln einhalten zu können - an einem ungewöhnlichen Ort statt. Wo?

A - auf der Landebahn des Coburger Flugplatzes (Brandensteinsebene)

B - im Fußballstadion des VfL Frohnlach

C - auf der Waldbühne in Heldritt

2. Mitte November soll der "Coburger Weihnachtsbaum", der auf einem Privatgrundstück in Scheuerfeld gefällt worden war, zum Marktplatz gebracht werden. Doch unmittelbar bevor sich der Schwertransport in Bewegung setzt, gibt es ein Problem.

A - Baumschützer versperren den Weg. Sie fordern als CO2-Kompensation für den gefällten Baum mindestens 50 Nachpflanzungen bis zum 1. Advent.

B - Die Polizei moniert, dass die zulässige Länge für einen Schwertransport quer durch die Stadt knapp überschritten wird. Deshalb wird kurzerhand die Spitze des Baums abgesägt.

C - Zwischen den Zweigen werden mehrere Nistplätze von Tannenmeisen entdeckt. Um Ärger mit Ornithologen zu vermeiden, werden die Nistplätze vorsichtig in einen benachbarten Baum umgebettet.

3. Großbaustelle mitten im Sommer: Die wichtige Verkehrsachse Grafengasse/Rückertstraße und auch noch die angrenzende Herrngasse müssen im August für mehrere Wochen komplett aufgerissen werden. Damit trotzdem noch Kunden in die dortigen Geschäfte gehen, denkt sich das Citymanagement etliche Aktionen sowie einen pfiffigen Slogan aus. Wie lautet der Slogan?

A - Willkommen im Coburger Sommerloch!

B - Achtung, hier baggert Dich jemand an!

C - Pssst, wir suchen hier nach dem Bernsteinzimmer!

4. Ende Oktober kommt es auf der Globe-Baustelle zu einem Eklat. Was genau ist passiert?

A - Handwerker bauen aus Versehen eine Ecke in den Rundbau.

B - Maler überpinseln aus Versehen eine Gedenktafel, die dem Globe-Gönner Michael Stoschek gewidmet ist.

C - Bei einer Besichtigung werden die Architekten der Baustelle verwiesen.

5. Beim Spielen in einem Sandkasten machen Coburger Kinder im Oktober einen ungewöhnlichen Fund - was buddeln sie aus?

A - Reste eines menschlichen Unterkiefers

B - Reste eines Dinosauriers

C - Teile des Bernsteinzimmers

6. Johannes Wagner hat den Einzug in den Bundestag geschafft. Nach einer spannenden Wahlnacht nimmt er gleich am Montagvormittag den ICE nach Berlin, um dort an einer ersten Fraktionssitzung teilzunehmen. Wie kommt der 30-jährige Grünen-Politiker zum Coburger Bahnhof?

A - Er fährt in einem Porsche vor.

B - Parteifreunde bringen ihn in einem Lastenfahrrad.

C - Er kommt auf einem Klappfahrrad angeradelt.

7. Im September geht auch in Coburg der Bundestagswahlkampf in seine heiße Phase. An einem ganz bestimmten Werbegeschenk der SPD entzündet sich eine hitzige Debatte, "ob man so etwas verteilen darf". Was genau wurde da vor allem an junge Menschen erteilt?

A - Kondome

B - Longpapers, mit denen sich Joints drehen lassen

C - kleine Likörflaschen der Marke "Ficken"

8. Warum standen im September plötzlich bunte Fahrräder in der Coburger Innenstadt?

A - Wahlkampfgag der Grünen

B - Wahlkampfgag der CSU

C - Protest des ADFC, weil die Parteien zu wenig zum Thema Fahrradfahren in in ihren Wahlprogrammen hatten

9. Was passierte bereits am Tag nachdem die Fahrräder (siehe Frage 8) aufgestellt worden waren?

A - Die Fahrräder mussten entfernt werden, weil sie laut dem Ordnungsamt der Stadt Coburg eine unzulässige Wahlwerbung im öffentlichen Raum darstellten.

B - Ein Aktionskünstler aus Recklinghausen bot dem erstaunten Besitzer 20000 Euro in bar, um die Fahrräder sofort zu sich nehmen zu dürfen. Er möchte die Fahrräder in ein Projekt einbauen, das er 2022 bei der nächsten Documenta in Kassel präsentieren will.

C - Die Coburger Müllabfuhr nahm aus Versehen sieben Fahrräder mit.

10. Der Titel "Ehrenbürger" gilt nur für lebende Personen. Trotzdem ist es dem Coburger Stadtrat ein Bedürfnis, sich von einer Ehrenbürgerwürde, die vor mehreren Jahrzehnten an einen Mann verliehen wurde, offiziell zu distanzieren. Um welche Person geht es da in der Stadtratssitzung Ende April?

A - Adolf Hitler

B - Paul von Hindenburg

C - Herzog Carl Eduard

11. Eine ungewöhnliche Aktion sorgt im Frühjahr und Sommer für Aufsehen: Mitten auf dem Coburger Schlossplatz wird ein umfunktionierter Zigarettenautomat aufgestellt. Was kann sich dort jeder für wenige Euro ziehen?

A - Kondome

B - FFP2-Masken

C - Samen für Blühwiesen

12. Sascha Ebner, der zunächst Vikar in St. Moriz ist und dann seine erste Pfarrstelle in der evangelischen Kirchengemeinde Scheuerfeld-Weidach antritt, hat zwei bemerkenswerte Tattoos auf seinem Rücken. Was?

A - zwei Sprüche aus der Bibel

B - den Turm der Morizkirche und den Weidacher Wasserturm

C - einen Anker und das Wort "Ahoi"

13. Eine neue Regelung in der Webergasse sorgt für Diskussionsstoff. Welche Regelung ist das?

A - Coburgs ehemalige Zweite Bürgermeisterin Birgit Weber bekommt einen Stellplatz auf Lebenszeit eingerichtet

B - Wer aus dem Parkhaus Mauer fährt, muss beim Einbiegen hupen, damit vorbeilaufende Fußgänger gewarnt werden

C - Radfahrer dürfen die Einbahnstraße in beiden Richtungen befahren

14. Sogar die Queen hat schon mal einen Weihnachtsbaum aus Coburg bekommen - an wen wird im Dezember 2021 eine prächtige Tanne geliefert?

A - an die französische Partnerstadt Niort

B - an die die belgische Partnerstadt Oudenaarde

C - an die Partnerstadt Gais; weil aber in Südtirol die Inzidenzzahlen im Dezember extrem hoch sind, muss die Tanne vor der Auslieferung für drei Tage in Quarantäne am Brenner

15. Im Dezember startet in Coburg das Projekt "Stadtgalerie". An den Arkaden werden zahlreiche Plakate aufgehängt, auf denen die Geschichte des Landestheaters erzählt wird - von den Anfängen unter Herzog Ernst I. bis zur Zukunft mit dem Globe. Auf dem Globe-Plakat ist auch ein Modellfoto zu sehen; im Kleingedruckten findet sich zwar ein Hinweis, wer Urheber des Modellfotos ist, nicht aber, wer Urheber des Globe-Entwurfs ist. Wie reagiert darauf der Anwalt Eckart Staritz?

A - Er ruft beim Oberbürgermeister an und bittet um eine Ergänzung.

B - Er schickt dem Oberbürgermeister eine Nachricht aufs Handy: "Seid doch bitte so lieb und ergänzt den Hinweis!!"

C - Er schickt der Stadt Coburg per Einschreiben eine schriftliche Abmahnung und stellt auch ein Ultimatum: Binnen einer Woche muss der Hinweis korrigiert sein oder aber das Plakat entfernt werden. Sollte die Stadt Coburg dem nicht Folge leisten, müsse der Anspruch mit gerichtlicher Hilfe durchgesetzt werden.

16. Zum Abschluss noch ein Blick nach Niederfüllbach. Dort soll die "Alte Schule" abgerissen werden und Platz machen für den Neubau eines Kindergartens. Doch es gibt auch Gegner dieser Maßnahme. So steht eines Morgens mit roter Sprühfarbe auf dem Gebäude folgender Spruch: "SOS - Rettet mich vor treu-, respekt-, fantasie-, herzloser resourcenvernichtender Zerstörung" Wer hat dieses Graffiti angebracht und erstattet auch sofort Anzeige wegen Sachbeschädigung gegen sich selbst?

A - der ehemalige Leiter der Schule

B - ehemalige Schüler

C - der ehemalige Bürgermeister

Die Auflösungen veröffentlichen wir am Sonntag um 12 Uhr hier an gleicher Stelle.