Aufgrund der aktuellen Lage rund um den Coronavirus stellt die Volkshochschule Coburg vom 16. März bis 19. April den Unterrichtsbetrieb ein. Das wurde am Samstag mitgeteilt.

Davon betroffen sind alle Kurse, Vorträge und Workshops in der Stadt Coburg und allen Außenstellen im Landkreis Coburg.

Wie es in der Mitteilung heißt, geschehe dies "in der Absicht, Teilnehmer und Dozent zu schützen und der Ausbreitung des Virus entgegenzuwirken." Was die ausgefallenen Kurse betrifft, so arbeite die Volkshochschule an einer Lösung, bittet aber um etwas Geduld und Verständnis, da es sich um eine "absolute Ausnahmesituation" handele. Teilnehmer der betroffene Kurse werden rechtzeitig kontaktiert und können sich darüber hinaus auf der Website www.vhs-coburg.de informieren.