Mit deutlichen Worten hat Oberbürgermeister Norbert Tessmer (SPD) die Stadtratsanfrage von CSU-Stadtrat Hans-Herbert Hartan beantwortet. Hartan wollte wissen, inwieweit Ruggaber nach der Missbrauchsaffäre noch in seinen offiziellen Ämtern haltbar sei.

Pressesprecher Michael Selzer schrieb im Namen der Stadtspitze: "Herr Ruggaber hat in der laufenden Wahlperiode des Coburger Stadtrates seine Stellvertretung im Jugendhilfesenat noch nicht wahrgenommen. Im Übrigen hat er mir bereits vor Wochen angekündigt und zu Beginn dieser Woche schriftlich eingereicht, dass er sein Stellvertreter-Amt im Jugendhilfesenat zurückgeben wird. Darüber hinaus weise ich darauf hin, dass die Anfrage polemisch ist, da sie den offiziell vorliegenden Erkenntnissen entgegengesetzte und damit unrichtige Sachdarstellungen enthält."