Damit verbunden war die Aufforderung, den Antrag zurückzuziehen, andernfalls lehne das LAN den Antrag ab.
Bayerns Innenminister Joachim Herrmann setzte sich für eine weitere Untersuchung ein. Darauf hin wurde eine Sicherheitsstudie ("Aeronautical Study") in Auftrag gegeben, die belegen sollte, dass trotz der vorhandenen Flughindernisse im Umfeld des geplanten Platzes Flugbetrieb möglich sei. Diese Studie konnte die Deutsche Flugsicherung aber nicht überzeugen. Die Initiative geht davon aus, dass selbst bei Umsetzung aller vorgeschlagenen Maßnahmen zur Verbesserung der Sicherheit, bis hin zu großen Rodungen im Callenberg, der künftige Flugbetrieb zum Teil eine Verschlechterung gegenüber dem auf dem bestehenden Platz Brandensteinsebene zur Folge hätte.


Strenge Regeln der EU

Nun beruft sich die in Bad Rodach ansässige Initiative auf die "Leitlinien für Beihilfen" der