Wenn am Sonntag, 20. August, der FC Bayern München zum "Traumspiel" im Coburger Stocke-Stadion aufläuft, wird auch die Königsgarde vom Coburger Mohr dabei sein.

"Darauf sind wir alle mächtig stolz", sagt Präsident Matthias Schikora. Und für die beiden Trainerinnen Ramona und Dominique Scholz, die beide "Mega-Bayern-Fans" sind, wie sie sagen, ist es sowieso "das Highlight schlechthin".


Allerdings liegt vor den Trainerinnen und den 25 Aktiven in den nächsten Wochen auch noch viel harte Arbeit: Dominique Scholz wird drei Choreographien speziell für das Traumspiel entwickeln und mit den Tänzerinnen einstudieren. Dies bedeutet für die 25 Mädels gleichzeitig zusätzliches Training neben Garde- und Schautanz. "Doch die Freude, bei diesem Großereignis dabei zu sein und vor den knapp 11.000 Zuschauern tanzen zu dürfen, ist immens und beflügelt den Trainingseifer der jungen Damen enorm", heißt es dazu in einer Mitteilung des Vereins.