Ramona Scholz kann es immer noch nicht glauben, wie sie am Sonntag mitteilte: "Als traditioneller Gardetanzverein ist die Tanzsportgarde Coburger Mohr seit vielen Jahren deutschlandweit bekannt und konnte reichlich Pokale nach Coburg bringen. Dass man jetzt auch im Schautanz in Franken an der Spitze steht, ist unfassbar!"
Am Samstag fanden in Veitshöchheim die Fränkischen Meisterschaften der Jugend (Altersklasse sechs bis elf Jahre) statt. Krankheitsbedingt konnte Ramona Scholz das Turnier nur per Handy miterleben. Stellvertretend übernahm Domimique Scholz die Leitung der Jugendgarde zusammen mit Co- Trainerin Michelle Maldonado.
"Es war die beste Leistung bis jetzt in dieser Session", jubelte Ramona Scholz am Sonntag.
"Tolle Präsentation, Power und Exaktheit zeichneten die kleinen Mohren aus." Die Jugendgarde verteidigte mit 445 Punkten nicht nur souverän ihren Titel, sondern setzte sich auch weit nach vorne ab: Die zweitplatzierte Buchnesia Nürnberg errichte 437 Punkte, die DJK Schwabach als Dritte lag sogar 21 Punkte hinter dem Coburger Mohr. Insgesamt waren 19 Gardegruppen an den Start gegangen.
Weitaus enger ging es beim Schautanz zu: Hier lagen die drei ersten jeweils nur einen Punkt auseinander. Vorne standen die kleinen "Schatztaucher" des Coburger Mohren mit ihrem Trainerduo Vivian Wolf und Shanice Jackson: 449 Punkte hatten sie am Ende. Auf 448 kamen die "Effect's" aus Coburg ("Post per Eulen-Express), die damit ihren Vizemeistertitel verteidigten. Mit 447 Punkten wurden "Gnomeo und Julia" der Buchnesia Dritte. "Dies wird in die Vereinsgeschichte des Coburger Mohr eingehen", ist sich Ramona Scholz sicher. Denn erstmals holten Schautänzer des Vereins einen Fränkischen Meistertitel.
Zufrieden ist Scholz auch mit dem Abschneiden der Jugend-Tanzmariechen. 42 Mädchen gingen an den Start. Keasha Jackson erreichte den 15.Platz mit 423 unken. Kristin Kenner kam mit 413 Punkten auf Platz 23 und Nachwuchsmariechen Klara Philipp auf Platz 26 ( 410 ). Sophia Meißner von den Effect's kam auf Platz 25 mit 411 Punkten. Am nächsten Wochenende müssen die jungen Tänzerinnen wieder antreten: In Hof wird die Süddeutsche Meisterschaft der Jugend ausgetragen.