Wie das Einwohneramt mitteilt, waren Ende Juni nur noch 40.863 Personen in der Vestestadt gemeldet - das sind exakt 41 weniger als Ende Mai. Zurückzuführen ist dieser Rückgang sowohl auf einen kleinen Wanderungsverlust (192 Wegzüge bei nur 186 Zuzügen) als auch vor allem auf einen erneut großen Sterbeüberschuss (45 Sterbefälle bei nur 10 Geburten). Von den 40.863 Einwohnern sind 3100 Ausländer.