Unfall im Garten mit tödlichem Ausgang - Bewohner werden von schwimmendem Reh geweckt: Am frühen Samstagmorgen (27.03.) wurden die Beamten der Polizeiinspektion Coburg zu einem außergewöhnlichen Einsatz gerufen. Über diesen berichtet die Dienststelle in ihrer Pressemitteilung.

Am frühen Morgen um 03.24 Uhr ging die Mitteilung über ein schwimmendes Reh im Pool eines Einfamilienhauses in der Seidmannsdorfer Straße in Coburg ein. Die Hauseigentümer wurden durch die Schreie des Rehs geweckt und staunten nicht schlecht, als dieses in ihrem Pool trieb.

Coburg: Reh schwimmt mitten in der Nacht in Pool - und muss getötet werden

Da das Tier aus eigener Kraft nicht mehr herauskam, wurde ein Diensthundeführer hinzugezogen, der das Tier mittels einer Schlinge befreien konnte. Allerdings war dieses so geschwächt und unterkühlt, dass es erlegt werden musste.